GOCAD

Kursbeschreibung

Geologische 3D-Modellierung bildet heute in vielen Bereichen den Stand der Technik für eine effektive Nutzungsplanung und Gefahrenabschätzung. In Ergänzung zu Punkt- und Flächeninformationen, wie sie aus Bohrungen, Aufschlüssen und Kartierungen gewonnen werden, tragen geologische 3D-Modelle durch die Harmonisierung und räumliche Interpretation der Daten wesentlich zu einem besseren Verständnis der geologischen Verhältnisse bei. Mit dem Softwarepaket SKUA-GOCAD bietet die Firma Paradigm ein vielseitiges Tool für die flächenbasierte und volumetrische Modellierung geologischer Sachverhalte.

Der angebotene Kurs soll die Grundlagen der geologischen 3D-Modellierung unter Verwendung der Software GOCAD 2015 vermitteln und richtet sich sowohl an Geologen als auch fachfremde Personen, die in ihrem Berufsalltag mit  geologischen Fragestellungen konfrontiert sind. An Hand praxisnaher Fragestellungen und Datensätze sollen prinzipielle Vorgehensweisen geübt und erlernt werden, die den Teilnehmern eine solide Basis für die eigenständige Erarbeitung projektspezifischer Lösungsansätze bietet.

Kursinformationen zum Download

Termin

Frühjahr 2018

Für In-House Veranstaltungen (ab 5 Personen) können Kurstermin und -ort flexibel vereinbart werden.

Veranstaltungsort

Technische Universität Darmstadt

Voraussetzungen und Teilnahmegebühren

Es sind keine softwarespezifischen Vorkenntnisse erforderlich. Allgemeine Computer-Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 990 Euro, inkl. Unterkunft und Vollpension.

Mitglieder der Fachsektion Geoinformatik, der DGGV oder  des BDG erhalten 10% Preisnachlass.

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6, die maximale Teilnehmerzahl 15 Personen.

Referenten

Dr. Rouwen Lehné, M.Sc. Ang. Geow. Stefan Rautenberg, M.Sc. Ang. Geow. Thomas Schmitz,
M.Sc. Ang. Geow. Hannah Budde

Kontakt für Anmeldung

anmeldung[at]fgi-dggv.de

rouwen.lehne[at]hlnug.hessen.de

Kommentare sind geschlossen.